Tipps zum Einstieg mit der Gitarre

Auf dieser Seite stelle ich dir einige Materialien vor, um deinen Einstieg so reibungslos wie möglich zu machen. Du findest hier Anmerkungen und Videos zur Haltung der Gitarre und zum Lesen von Tabulatur.

Haltung der Gitarre

Du solltest die Gitarre auf deinem linken Bein positionieren. Damit das Spielen am einfachsten wird, hilft es dein linkes Bein auf einen Fußhocker zu stellen. In dieser Position sollte der Hals der Gitarre etwas zur Decke zeigen und deine Wirbelsäule sollte gerade sein. Die gerade Wirbelsäule hilft dir, Schmerzen vorzubeugen, und der nach oben zeigende Hals hilft dir, alle Bünde zu erreichen. Die Haltung kann mit elektrischen und akustischen Gitarren eingenommen werden.

Lesen von Tabulatur

Zum notieren von Melodien und Akkorden benutzt man oft Tabulatur. Das ist ein System von 6 Linien auf dem Zahlen notiert werden.

Dabei sind in jeder Zeile sechs parallele waagerechte Linien gezeigt auf denen Zahlen notiert sind. Jede der Linien steht für eine Saite deiner Gitarre. Dabei ist die Ausrichtung der Linien genau so gewählt, dass die Linie mit dem Bild übereinstimmen, das du hättest, wenn du auf die Saiten deiner Gitarre herabblickst.

Die unterste Linie steht für die dickste, am tiefsten klingende Saite (die tiefe E-Saite).

Die oberste Linie steht für die gegenüberliegende, kleinste und am höchsten klingende Saite (die hohe E-Saite).

Die Zahlen stehen für einen Anschlag der Saite, auf der die Zahl notiert ist. Außerdem legst du einen Finger auf den Bund, der der Zahl entspricht, sodass ein klarer Ton entsteht.

Die untere Hälfte dieses Diagramms zeigt Tabulatur.

In diesem Beispiel sollst du als erste Note den zweiten Bund auf der 4. Saite (vom Fußboden aus gezählt) spielen.

Anwendungsbeispiel Ode an die Freude

Hier findest du einen Ausschnitt eines Übungsstücks. Viel Spaß damit!